Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 – ADSp2017

HINWEIS: Die ADSp2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§431 HGB) vom Gesetz ab, in dem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/g und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Millionen Euro je Schadenfall sowie 2,5 Millionen Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken.

Zu den ADSp:

Sobald eines der Maße 16,50 m Länge / 2,55 m Breite / 4,00 m Höhe oder das Gesamtgewicht 40 t überschritten wird, gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bundesfachgruppe Schwertransport und Kranarbeiten (BSK). Bei internationalen Transporten gilt die CMR.

Die Verkehrshaftungsversicherung (Schwergutpolice /  KFZ-Haftpflicht-Versicherung / Betriebshaftpflicht-Versicherung / Umwelthaftpflicht-Basisdeckung) haben wir über die IAK – Inter-Assekuranz Versicherungsmakler GmbH eingedeckt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Dessau-Roßlau.

www.dslv.org/dslv/web.nsf/gfx/442E7962AA6FA159C12581250030935F/$file/DSLV_ADSp_2017_dt_v2_Mai%202017.pdf

www.bsk-ffm.de/uploads/media/BSK-AGB-Kran-Transport_2013.pdf

www.bsk-ffm.de/uploads/media/BSK-GB-Begleitung_2001.pdf